Über mich

„Eine gute ehrliche Beziehung zu dir selbst und zu einem dir zugewandten, wertschätzenden und aufrechten Gegenüber ist der beste Nährboden für Wachstum und Veränderung.“

Michael Scholz

Vom Wagnis ganz da zu sein

Willst du auch zuerst immer wissen, mit wem du es zu tun hast? Bei mir ist es so, wenn ich mich für ein Buch, ein Seminar oder eine Dienstleistung interessiere, dann verschaffe ich mir einen Eindruck von meinem Gegenüber. So wird die Sache, die ich dir hier anbiete, auch für dich schon gleich ein wenig lebendig und wir berühren einen sehr wichtigen Punkt meiner Arbeit: das Thema Kontakt und Beziehung. Darum stelle ich mich dir hier ein wenig vor.

Methoden alleine helfen nicht wirklich

Ich habe auf meiner eigenen Reise etwas länger bis zu diesem Punkt gebraucht. Aus einer inneren Unruhe, Unzufriedenheit und negativen Gefühlen heraus sammelte ich fast drei Jahrzehnte viel Wissen, betrieb einige Selbstanalyse, übte mich in Körperarbeit und kam schließlich zur Gefühlsarbeit. Dies alles schulte mich in Achtsamkeit. Meistens hatte ich dabei eine Anleitung und lernte eine Methode. Und immer wieder aufs Neue glaubte ich, ich hätte jetzt den einen Schlüssel gefunden. In Wahrheit habe ich, wie ich heute weiß, einfach meine Erfahrungen gesammelt.

Es geht nicht um Leistung und Selbstoptimierung

Sicher hatte das für mich auch viele positive Effekte. Vor allem brachte mich das gesammelte Know-how etwas besser durch 25 Jahre in dem Stress-Job als Zeitungsredakteur, teils in verantwortlicher Position. Was ich dabei aber zugleich schmerzlich realisierte: Leistungswille, Selbstoptimierung und Dogmen bringen mich ebenso wenig weiter oder näher zu mir selbst, wie rein intellektuelle Erkenntnisse oder Methoden alleine.

Was ist Ganzheitlichkeit eigentlich?

Und immer wieder hörte ich auf meinem Weg vom Ideal der Ganzheitlichkeit. Das fand ich irgendwie toll. Ehrlich gesagt, hatte ich aber lange keine konkrete Vorstellung davon, was das genau sein sollte. Heute würde ich sagen, dass ich eher mit Kopf, Herz oder Körper jeweils einzeln beschäftigt war und ich somit eine für mich lange Zeit in Situationen und gegenüber Personen nie so präsent war, wie ich es gekonnt hätte.

Ein echtes Gegenüber sein

Das änderte sich, als ich es endlich wagte, Seminarleiter nicht mehr nur als Lehrer aufzufassen und Menschen nicht mehr nur in ihrer Rolle wahrzunehmen, sondern sie als echtes Gegenüber im Hier und Jetzt zu erkennen und zu erleben. Gerade die Gestalttherapeuten lockten in mir mit ihrer zugewandten, wertschätzenden und manchmal herausfordernden Art hervor, was ich mir ersehnte: ihnen ein echtes Gegenüber zu sein.

Symptome als hilfreiche Signale erleben

So kam ich auf meiner Sinnsuche und Reise immer mehr bei mir an und ich begann zu begreifen, dass es eigentlich darum geht, mit mir selbst in gutem ehrlichem Kontakt zu sein, um in der Lage zu sein, aus dieser gesunden Haltung heraus anderen wirklich zu begegnen. Dabei lernte ich, bei allen Schwierigkeiten, die ich immer wieder hatte und gelegentlich noch habe, Körperempfindungen, Gefühle, Gedanken und letztlich auch Symptome immer mehr als hilfreiche Signale oder Impulse zu erleben – und nicht mehr zuerst als Problem.

Viel Selbsterfahrung als Basis für Ausbildungen

Ich schöpfe aus vielen Selbsterfahrungen und Methoden, die ich vor und in meiner intensiven vierjährigen Ausbildungszeit kennengelernt und selbst ausprobiert habe. Heute bin ich psychotherapeutisch ausgebildet (siehe hier) und habe als Heilpraktiker für Psychotherapie die Erlaubnis für Heilbehandlungen in diesem Bereich erworben.

Wir alle benötigen geschützte Räume

Ich mag es sehr, mich mit diesen Themen zu beschäftigen und Menschen wirklich ganz zu begegnen, wie es wesentlich für die Gestaltpsychotherapie ist. So öffnen sich Räume, die wie ein persönliches Wachstumslabor sein können, wie auch ein Ruheraum mitten im Alltagstrubel. Wir alle benötigen diese Räume, in denen ein ehrliches, wertschätzendes Ich und Du möglich ist. Dafür brauchen wir andere vertrauenswürdige Menschen, die sie uns bieten. Das für dich zu tun, ist mein Anliegen.

Auf dieser Basis entstehen manchmal wie von selbst Heilungsprozesse, die lediglich eine kompetente Begleitung, aber keine spezielle Methode brauchen.

Prozess pragmatisch: EMDR

Wahrscheinlich weil mich an dieser Arbeit Prozesse am meisten interessieren, habe ich zusätzlich EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) für mich entdeckt. Bei dieser mehr pragmatischen Methode werden – ähnlich der REM-Schlafphase – mit einfachen Mitteln beide Gehirnhälften angeregt, so dass die sozusagen „stecken gebliebene“ Verarbeitung psychischer Themen weiterlaufen kann. Dazu gehört immer eine grundlegende Ressourcenarbeit. Schon diese kann vielfach nützlich sein und selbst auch bereits erste Ergebnisse hervorbringen.

Wenn du mir bis hierher gefolgt bist, dann sage ich:

Willkommen, bei meiner wunderbaren Arbeit!

Ausbildungen

  • Heilpraktiker für Psychotherapie
    (Zulassung nach Heilpraktikergesetz, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie)
    Anerkennung seit Januar 2021
  • Gestaltpsychotherapie nach Fritz Perls mit anschl. Vertiefung in gestalttherapeuthischem Ausdrucksmalen in der Zukunftswerkstatt in Amberg
  • EMDR-Therapie und -Coaching nach Francine Shapiro an der Privaten Akademie für Psychologische Bildung (PAPB) in Pocking
  • The Work nach Byron Katie, Coaching-Ausbildung bei Ralf Heske, zertifiziert durch den vtw (Verband für The Work nach Byron Katie)
  • Gesprächstherapie nach Carl Rogers und
    psychologischer Berater in der Zukunftswerkstatt in Amberg

Insgesamt über vier Jahre Ausbildung mit über 1000 Stunden Theorie, Praxis und Lehrtherapie bzw. -Coachingerfahrung. Seit Juli 2021 arbeite ich in eigener Praxis in Lauf a. d. Pegnitz. Seitdem nehme ich regelmäßig an Supervision/Fortbildung der Zukunftswerkstatt Amberg und weiteren Fortbildungen teil.


Fortbildungen u. a.:

  • Pragmatische Traumatherapie an der Privaten Akademie für Psychologische Bildung in Pocking
  • Fortbildung zum „Entspannungstrainer“ bei der Döpfer Akademie in Nürnberg
  • Online-Basisfortbildung Somatische Emotionale Integration SEI® von Dami Charf
  • Krisenhilfeschulung des Krisendienstes Mittelfranken
  • Yoga Lehrer Ausbildung bei Sivananda Vedanta Centres
  • Circle Way Leadership Training bei Manitonquat

Mitgliedschaften:

Nach oben scrollen
Call Now Button